Werbung

Allan Karlsson und seine Flucht durch Schweden

Die Anzahl der Romane, die ihre Leser tatsächlich mitreißen, ist in den letzten Jahren sehr gesunken. Mit dem Buch "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" ist ein witziger und schelmenhafter Roman erschienen, wie man ihn schon lange nicht mehr gelesen hat. In der Geschichte geht es um Allan Karlsson, dessen 100. Geburtstag bevorsteht. Während sich seine Heimat auf das große Spektakel vorbereitet, flieht der alte Mann und versetzt ganz Schweden in Aufruhr. Der Autor Jonas Jonasson hat mit diesem Bestseller genau ins Schwarze getroffen.

Witzige und urkomische Erzählungen aus Schweden
Die Geschichte ist sehr witzig und locker erzählt. Obwohl die Hauptfigur keinerlei Interesse für Politik zeigt, wird er im Verlauf der Geschichte immer wieder in wichtige Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt. Allan Karlsson ist ein eigensinniger Mann, der sich mit seinen knapp 100 Jahren noch längst nicht zur Ruhe setzen will. Die urkomische Erzählung bringt jeden Leser zum Lachen. Das Buch wurde international zum Bestseller und eignet sich als perfektes Geschenk für all diejenigen, die im Leben nicht so viel zum Lachen haben.

Ein Autor mit dem perfekten Debüt
Für den schwedischen Autor ist das Debüt mit "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" definitiv gelungen. Die Flucht, die im gesamten Roman ausführlich beschrieben wird, lässt Vergangenheit und Gegenwart ineinander verfließen. Selten ist es einem Autor gelungen, die Leser so tief in eine Geschichte zu entführen, dass es sich am Ende anfühlt, als ob man selbst die Hauptperson spielt. Diverse Ereignisse und ein gelungenes Ende verteilen sich auf 400 Seiten und sind ein Muss für jeden Literaturfan.