Werbung

Dieses Buch wird immer wieder genannt, wenn es um das beste Fußballbuch geht. Dies liegt wohl nicht zuletzt an der humorvollen Erzählung von der Hauptperson im Roman.

So wird das Leben des Arsenal London Fans vom kleinen Jungen bis zum erwachsenen Lehrer beschrieben.Der Autor hält jedem Fan einen Spiegel vors Gesicht und versucht mit einer guten Portion Witz zu vermitteln warum Fans so sind wie sie sind.

Verliert der eigene heiß- und innig geliebte Verein, sind nunmal nicht nur ein paar Punkte verloren. Es geht hier um etwas größeres, den die Liebe zum Verein ist nun mal auch eine Liebe mit Ihren Höhen und Tiefen.

Jeder, der sich seit Jahren immer wieder ins Stadion bewegt, den Schal seines Lieblingsvereins über dem Bett hängen hat oder immer wieder das Auf-und-Ab seines Vereins miterlebt, wird dieses Buch lieben.

Alle die bisher fußballverrückte Fans mit Ihren Kutten, Schals und sonstigen überteuerten Fanutensionen nur mit einem Kopfschütteln bedacht haben, werden mit Hilfe des Buches verstehen können, was diese Spezie Mensch denkt und fühlt.