Werbung

Ein Schafskrimi, ja genau das ist es. Mit viel Witz und einem Augenzwinkern erzählt Leonie Swann die Geschichte einer Schafsherde, deren Schäfer eines morgens mit einem Spaten in der Brust tot aufgefunden wird.

Die Schafsherde, die ihren Schäfer sehr mochte, nimmt sich diesem Mord an. So das Maud (das Schaf welches am besten riechen kann), Sir Ritchfield (der Leitwidder) und Miss Maple (das klügste Schaf) mit der Unterstützung der anderen, Schritt für Schritt die Details aufdecken.

Da Schafe normalerweise von so etwas ja gar keine Ahnung haben, kann man sich vorstellen, dass es zu vielen lustigen Situtaionen kommt und gegelentlich bringen sich die Schafe auch selbst in Gefahr.