Werbung

Wenn man meint, die dunklen Gestalten sind direkt um einen herum und man selbst direkt am Ort des Geschehens - dann ist "Thriller-Time" mit einem Werk von Astrid Korten.

Ich habe auch schon andere Bücher von ihr gelesen und bin jedes Mal begeistert, mit welch Detailtreue und auch Lyrik Frau Korten ihre Werke verfasst.

In Eiskalte Umarmung geht es um einen Psychopathen, der es auf schöne junge Frauen abgesehen hat. Die Tötungsrituale, die er "durchzieht" sind ziemlich heftig, man braucht schon gute Nerven beim Lesen. Aber dafür bekommt man auch alles, was einen packenden Thriller ausmacht!!!!! Die anderen Mitwirkenden sind u. a. ein kleiner Waisenjunge, der auf unheimliche Art und Weise im inneren Zirkel des Mörders agiert, ja von ihm instrumentalisiert wird.

Am laufenden Band geschehen unheimliche Dinge, die Opfer bekommen außerdem die Nägel mit Nagellack markiert - ein Zeichen des bestialischen Mörders! Es ist sehr spannend, dass man bis zur letzten Seite nicht weiß, wer da sein unheimliches Wesen treibt. Der Thriller liest sich Seite um Seite packend und mitreissend. In dunklen Lesestunden bekommt man bei diesem Werk das absolute unheimliche Gänsehautgefühl. "Poesie der Angst" - so der Untertitel des Buches ist nicht weit hergeholt - es packt einen tatsächlich streckenweise die pure Angst beim Lesen.

Ein supergutes Werk, wie ich mitbekommen habe, ja auch gerade hier auf Platz 1 der Bestseller-Liste! Bravo!