Werbung

Eigentlich hatte ich mich bei diesem Hörbuch auf den Geschmack von Christian Ulmen verlassen und gehoft, dass wenn er ein Buch vorliest auch von diesem überzeugt ist. Ich sagen, dass ich Steve Martin, der ja eigentlich eher als Schauspieler (Nacke Kanone,...) bekannt ist, nicht zu meinen Lieblingen zähle. Aber seit dem Buch denke ich eigentlich gänzlich anders und überlege mir ein weiteren Roman von ihm zu holen. Aber nun zu "Sehr erfreut meine Bekanntschaft zu machen":

Die Geschichte handelt von dem 33-jährigen Daniel, der dem Hörer schnell ans Herz wächst. Dank seiner vielen Macken, Eigenarten und teilweise absurden Hirnwindungen, wurde mir Daniel schnell sehr sympathisch. Er zählt zu den Menschen, die über dem Durchschnitt Intelligent sind, schätzt sich selber mit seinem IQ in die Nähe von 200 etwas zu hoch ein.

Diese und andere Eigenarten lassen einen schönen Blick auf die eigenen Marotten zu. Er selber hemmt sich durch seine Neurosen im Alltag, so daß man als Zuhörer immer wieder wunderbar schmunzeln kann.

Dem Vorleser Christian Ulmen gelingt es wunderbar, ihm die Geschichte, welche aus der Ich-Form erzählt wird, abzukaufen. Roman und Leser ergänzen sich somit perfekt und ich kann die vier CDs aus der Brigitte-Hörbuch-Edition "Starke Stimmen" ausnahmslos weiterempfehlen.